Gewitter mit Starkregen am Pfingstsonntagmorgen

05. Juni 2022, Stadtgebiet Reutlingen ab 07:56 Uhr

Am Pfingstsonntag beschäftige ein Gewitter mit Starkregen die Reutlinger Feuerwehr. Insgesamt mussten 9 Einsatzstellen in der Innenstadt und den Stadtbezirken Betzingen, Rommelsbach und Reicheneck mit rund 60 Einsatzkräften abgearbeitet werden.
Die Einsatzkräfte mussten vollgelaufene Keller auspumpen, zugesetzte Einläufe freiräumen, Verkehrshindernisse beseitigen oder Vorsorgemaßnahmen im Bereich der Echaz treffen, die durch den Starkregen sehr schnell angestiegen war.

Rauchmeldertag am Freitag, den 13. Mai 2022

Bitte mal fest drücken: Dieses Jahr schon die Rauchmelder gecheckt? Am Freitag, den 13. ist wieder Rauchmeldertag. Im Mittelpunkt der diesjährigen Kampagne steht die Brandgefahr von Lithium-Ionen-Akkus.

Übungsdienst Zug 2 bei Heinrich Schmid

Die Corona-Pandemie hat den Dienstbetrieb bei den Feuerwehren lange Zeit eingeschränkt, um eine Ausbreitung des Coronavirus innerhalb der Feuerwehr möglichst zu vermeiden und die Einsatzbereitschaft sicher zu stellen. Kürzlich konnte der Löschzug II der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte aber wieder eine größere Übung durchführen Dankenswerterweise stellte das Reutlinger Unternehmen Heinrich Schmid sein Betriebsareal als Übungsstandort zur Verfügung – angenommen wurde ein Fassadenbrand eines Bürogebäudes, welcher ins Innere des Gebäudes überzugreifen drohte.

500 Millionen Menschen, eine Notrufnummer – der EU-weite Notruftag am 11.2.

Die „112“ steht europaweit für schnelle, zuverlässige und qualifizierte Hilfe von Feuerwehr und Rettungsdiensten. Um diese Nummer bekannter zu machen, findet jedes Jahr am 11. Februar der europaweite Notruftag statt.

Ob bei einem Brand, einem Verkehrsunfall oder im Haushalt: Gibt es einen Notfall, wird es plötzlich hektisch. Das Handy ist gezückt, der Notruf 112 gewählt – die Leitstelle der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes meldet sich. Was sind JETZT die wichtigsten Informationen für den Menschen am anderen Ende der Leitung?